Bows and gear Made in Germany with 30 year warranty

Händler Shop

Öffnungszeiten

Ladengeschäft
Mo: 13 - 18 Uhr
Di: nach Terminvereinbarung!
Mi: geschlossen
Do: 13 - 18 Uhr
Fr: 12 - 16 Uhr

Telefonservice
Montag bis Freitag: 10 - 17 Uhr

Gold Dealer



About

Bearpaw-Products
Bogensport-Bodnik GmbH
Hannebach 30
96269 Großheirath / Rossach
Tel: +49 (0) 9565 61688-0
Fax: +49 (0) 9565 61688-21

1. Bearpaw Bonus Kill Turnier in Eisenbach – Der Aufbau

Am Donnerstag Nachmittag trafen Henry Bodnik und Christoph Unger mit einer Ladung Longlife 3D Tiere in Eisenbach ein und begannen auch sogleich mit dem Aufbau des Parcours für das erste Bearpaw Kill Bonus Turnier in Eisenbach.

Im Wald, auf dem eigentlichen Hausparcours, auf dem auch die Bogenkurse der Firma Bearpaw im Schwarzwald stattfinden, trafen wir uns dann auch mit Hubert Wursthorn (dem Besitzer des bislang wohl einzigen Bogensporthotels in Deutschland) und mit zwei Mitgliedern des Süddeutschen Bogen und Jagd Vereins e. V. – SDBJV, um den Parcours für das am Samstag startende Turnier auf zu bauen. Jeder Schuss wurde von Henry akribisch beäugt und quasi „handverlesen“, so dass es keine wirklich leichten oder langweiligen Schüsse auf dem Turnier geben sollte. Der Jeep von Hubert war mit 3D-Tieren bestückt und Stefan Schwarz vom SDBJV knotete mit unermüdlichem Einsatz Bändchen zur Wegmarkierung an die richtigen Stellen und baute mit Christoph die Ziele und Abschusspflöcke auf.

Am nächsten Tag wurden noch die wenigen Ziele fertig gestellt, die man am Vorabend wegen der hereinbrechenden Abenddämmerung nicht mehr geschafft hatte, und dann ging es auf die Test- und Kontrollrunde mit Henry und Christoph – und natürlich unseren Bögen. Im „Henrytempo“ ging es von Pflock zu Pflock und wir schafften es tatsächlich, den Parcours in knapp zwei Stunden zu absolvieren. Es war wirklich eine tolle Erfahrung, wir hatten viel Spass und interessante Gespräche zusammen. Mit dem Bogen in der Hand zeigte sich ganz schnell, dass Henry das richtige Auge für fordernde Schüsse hat und genau weiss, was für das gewisse Salz in der Suppe bei einem Bogenturnier nötig ist. Es war kein Schuss dabei, der leicht war; kein Schuss, den man einfach so eben schiessen konnte. Es hing immer etwas Grünzeug in der Schussbahn, der Stand war häufig schwierig, die Lichtverhältnisse waren gelegentlich heimtückisch, etc. – kurzum – es war einfach klasse!

Doch viel zu schnell war auch dieser Tag vorbei und es sollte der erste Turniertag anstehen …
Davon mehr im zweiten Teil meines Berichts, der in Kürze folgen wird.

Aufstellen der Ziele beim Bearpaw Kill Bonus Turnier

Yvonne und Henry beim Pfeileziehen

Henry und Christoph