Bows and gear Made in Germany with 30 year warranty

Händler Shop

Öffnungszeiten

Ladengeschäft
Mo: 13 - 18 Uhr
Di: nach Terminvereinbarung!
Mi: geschlossen
Do: 13 - 18 Uhr
Fr: 12 - 16 Uhr

Telefonservice
Montag bis Freitag: 10 - 17 Uhr

Gold Dealer



About

Bearpaw-Products
Bogensport-Bodnik GmbH
Hannebach 30
96269 Großheirath / Rossach
Tel: +49 (0) 9565 61688-0
Fax: +49 (0) 9565 61688-21

Parcours Kälbelescheuer steht vor dem „Aus“

Bogenparcours Kälbelescheuer

Am 28. Oktober letzten Jahres haben wir einen Film über den Pacours Kälbelescheuer veröffentlicht.
Unten findet Ihr nochmals den Link zu unserer Parcoursvorstellung, um Euch die Schönheit dieses Parcours nocheinmal vor Augen zu führen.
Die Lage und landschaftliche Schönheit in der dieser Pacours integriert wurde hat uns nachhaltig begeistert. Der Pacours Kälbelescheuer zieht begeisterte Bogenschützen nicht nur aus ganz Deutschland an.  Nachfolgend die Mittteilung, die uns vom  Betreiber Heribert Wiesler letzte Woche erreichte:

„Schweren Herzens muss ich Euch heute mitteilen, dass der Parcours leider geschlossen werden muss. Stand 16.04. 2013.
Derzeit muss ich mich der Macht der uneinsichtigen Bürokratie beugen. Ich habe zwar noch Pfeile im Köcher und werde nicht aufgeben für meinen Parcours zu kämpfen. Damit meine letzten Pfeile noch an Durchschlagskraft gewinnen könnt Ihr Alle mir helfen.
Helfen kann mir jeder von Euch.
Wie ? Ich freue mich wenn Mails eingehen, z.B. an das Landratsamt Freiburg, z. Händen von Frau Störr- Ritter, oder an die Gemeinde Münstertal, zu Händen von Herrn Ahlers.“ (Heribert Wiesler)

Bogenparcours Kälbelescheuer

Bereits am Freitag hat sich Henry Bodnik mit dem Bürgermeister der Gemeinde Münstertal über diesen Sachverhalt unterhalten. Der Bürgermeister, Herr Ahlers betonte, dass er an einer einvernehmlichen Lösung stark interessiert sei. Die Bedeutung dieses wunderschönen Pacours für den Bogensport und den Tourismus sei ihm sehr wohl bewusst. Er werde sich aktiv für die Erhaltung des Pacours einsetzen.  Auch erklärte und betonte er allerdings auch die schwierige Lage für eine positive Entscheidungsfindung.

Nach seiner Aussage sei die Gemengelage betreffend des Standortes als schwierig zu bezeichnen:

  1. Jagdpachtrecht: Hier scheint es massive Schwierigkeiten mit Jagdpächtern zu geben, die sich in der Ausübung des Waidwerks beeinträchtigt sehen.
  2. Förderprogramme: Nach Aussage des Bürgermeisters werden Flächen benutzt, die über Förderprogramme bezuschusst werden. Dieser Sachverhalt schließt eine gewerbliche Nutzung aus.
  3. Naturschutz: Erschwerend kommt noch der Sachverhalt des Naturschutzes hinzu, der ebenfalls betroffen ist.

Wir möchten an dieser Stelle an alle Bogenschützen apellieren, die Bemühungen von „Heri“ zu unterstützen und aktiv zu werden. Insbesondere sind die Parcoursbetreiber und Bogensporthändler als Lebensader unserer wunderbaren Sportart angesprochen. Natürlich nützt auch jede einzelne e-mail eines jeden Bogenschützen. Besonders wichtig ist es, dass sowohl an die Landrätin Frau Störr-Ritter sowie dem Bürgermeister Herr Ahlers geschrieben wird.

Schreibt und unterstützt den Kampf von „Heri“

Bogenparcours Kälbelescheuer

Landratsamt : Frau Störr-Ritter  ( Landrätin )        poststelle@lkbh.de
Gemeinde Münstertal: Bürgermeister Ahlers  : buergermeister@muenstertal.de  Tel.: 07636 / 7070

Wir werden im Bearpaw-Blog und auf Facebook weiter berichten und Euch über den Fortschritt dieser Angelegenheit auf dem Laufenden halten.

Nachfolgenden Text hat Henry Bodnik an die ensprechenden Stellen geschickt – gerne könnt Ihr auch diesen Text für Eure e-mails verwenden:

Sehr geehrte Frau Landrätin Störr-Ritter, Sehr geehrter Herr Bürgermeister Ahlers,

wir ersuchen Sie an dieser Stelle, Ihr Möglichstes zu tun, um diesen einzigartigen und wunderschönen Pacours zu erhalten. In Ihrer unmittelbaren Nähe haben Gemeinden und Landratsämter gezeigt, wie eine sinnvolle Integration dieser fremdenverkehrswirksamen Einrichtung vorgenommen werden kann. Die Stadt Donaueschingen sowie die Gemeinde Eisenbach stehen hinter Ihren Parcoursbetreibern und unterstützen diese tatkräftig.  Jedes Jahr kommen unzählige Besucher und beleben die Region. Europaweit werden immer mehr Parcours eröffnet, da man sich auch der wunderbaren Synergieeffekte dieser Sportart bewusst ist. Bogenschießen wird im Rehabilitationsbereich, bei der Arbeit mit hyperaktiven Kindern, zur Konzentrationsförderung, in der Seniorenbetreuung, bei der Belebung des Fremdenverkehrs, als Freizeitgestaltung und nicht zuletzt als Sport und Wettkampf eingesetzt.

Wollen Sie sich hier ins Abseits stellen?

Weit über 100 000 interessierte Bogenschützen nehmen den Vorgang um „Kälbelescheuer“ bewusst wahr und beobachten den Vorgang.

Bearpaw Products
Henry Bodnik