Bows and gear Made in Germany with 30 year warranty

Händler Shop

Öffnungszeiten

Ladengeschäft
Mo: 13 - 18 Uhr
Di: nach Terminvereinbarung!
Mi: geschlossen
Do: 13 - 18 Uhr
Fr: 12 - 16 Uhr

Telefonservice
Montag bis Freitag: 10 - 17 Uhr

Gold Dealer



About

Bearpaw-Products
Bogensport-Bodnik GmbH
Hannebach 30
96269 Großheirath / Rossach
Tel: +49 (0) 9565 61688-0
Fax: +49 (0) 9565 61688-21

Hood Archery in Münster ist gestartet!

IMG_20170420_235631Hood Archery in der Entstehungsphase!

Jetzt ist es ist vollbracht!

Die Eröffnung von Hood Archery, unserem Fachhandel für traditionellen Bogensport ist realisiert. Wer hätte das gedacht, als mein bester Freund, Jens Uthoff, und ich, Mike Seling, vor acht Monaten mit dem instinktiven Bogenschießen begannen.

Zur Eröffnung bekommt ihr bis zum 30.06.2017 auf jede Bestellung unseren Eröffnungsrabatt! Dazu bitte in unserem Webshop den Gutscheincode „HOOD“ eingeben!

10% Eröffnungsrabatt

Eingang Webshop Hood Archery

DSC_0003

Wir kennen uns seit der Oberstufe und eigentlich erzählen wir uns alles. Umso überraschter war ich, als mir Jens im August zu seinem Geburtstag erzählte, dass er sich Geld habe schenken lassen, um sich einen Langbogen zu kaufen. Er habe sich lange damit beschäftigt und mangels Fachhandel im Münsterland einen Onlineshop aufgetan, bei dem er sich seinen vorher ausgewählten Bogen wenigstens mal anschauen konnte.

Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie neidisch ich war, natürlich fuhr ich mit, als er sich dann sein auserwähltes Stück kaufte und ich auf Grund eines Kapselrisses im rechten Zeigefinger keine Sehne anständig ausziehen konnte und somit ein Kauf für mich nicht in Frage kam.

DSC_0009

Im nachhinein stellte es sich als mein Glück heraus, denn sein Bogen „vibrierte“ ganz ordentlich und da wir anfingen uns intensiv mit der Materie auseinanderzusetzen, stellte ich schnell fest, dass ein Recurve da eventuell günstiger für Anfänger ist. Kaum war der Finger einigermaßen ok, kaufte ich mir meinen ersten Recurve Bogen. Während unserer Anfänge machten wir so ziemlich alle erdenklichen Anfängerfehler, vom zu starken Bogen über ein geschlossenes Tab, welches uns verkauft wurde, obwohl wir sagten, dass wir instinktiv schießen möchten, bis hin zu völlig falsch abgestimmten oder zu leichten Pfeilen. Wir schauten viele Videos, laßen eine Menge Bücher und schossen den gesamten Winter hindurch nahezu täglich in meinem Garten.

Da ich etwas Kapital gespart habe, hatte ich schon schon seit ca. 2009 die Idee, mich selbstständig zu machen und uns war klar, wenn das einmal passiert, dann ziehen wir das gemeinsam durch. Mangels überzeugender Idee konnte ich (ich nenne ihn jetzt nurnoch Jensen, da Jens von jedem so genannt wird) Jensen nie davon überzeugen, einen meiner halbherzigen Gedanken ernsthaft mit mir weiter zu verfolgen.

Beim Bogensport war ich mir sicher, DAS ist DIE IDEE, WIR machen einen Fachhandel für traditionellen Bogensport in Münster auf.

Eingang Webshop Hood Archery

Hood Archery_2

Zu meinem erstaunen zeigte auch Jensen ein gewisses zaghaftes Interess an der Idee. Wer uns kennt, weiß, wie verschieden wir in unserer Art sind, obwohl wir im Geiste doch gleich ticken.

Da ich Jensen mit meinem Recurve bei unseren regelmäßigen Wettschießen immer schlug, obwohl er sich viel intensiver mit der richtigen Schußtechnik auseinandersetzte als ich, konnte es natürlich nur am Bogen liegen und so stieß er nach ausführlicher Recherche auf Bearpaw Produkts und seinen geliebten Redman. Es war einfach zu überzeugend, dass ein deutscher Hersteller 30 Jahre echte Garantie auf seine Bögen gibt. Er dachte sich, da kann er nichts falsch machen und so kaufte er sich (im August erst mit dem Sport angefangen) auf der Paderbow im November bereits seinen Redman. Es war Liebe auf den ersten Griff.

Eingang zur 30 Jahre Bodnik Bows Garantie

Ich selbst hatte mehr „praktische“ Erfahrung durch ausprobieren, wobei Jensen das ganze zu Beginn etwas ernsthafter anging als ich. Mir war zwar auf der Paderbow ein wunderschöner Bogen begegnet, jedoch hatte ich ja einen Recurve und wollte nicht auch gleich noch einen kaufen, da ich ja mit meinem Einsteigerbogen voll zufrieden war (ich gewann ja schließlich immer).

Das Blatt wendete sich und ich verlor anschließend jedes weitere Wettschießen. Natürlich musste es wieder am Bogen liegen, denn er hatte ja jetzt dieses edle schicke Luxusteil. Ich machte direkt zwei große Fehler auf einmal. Zum einen dachte ich, ich könne ja mal die ersten 5lbs im Zuggewicht aufsteigen, obwohl wir eh recht grenzwertig anfingen, zum anderen entschied ich mich für einen 52″ Jagdrecurve, obwohl ich gelesen hatte, dass dies Anfängern nicht empfohlen wird, aber ich war ja schließlich kein Anfänger mehr.

Der Bogen war zwar wunderschön, wie sich jedoch schnell herausstellte, stackte er und ich hatte mir da nichts vernünftiges gekauft.

Endlich geläutert fing ich mit ernsthafter Recherche an und beschäftigte mich mal mehr mit diesen Bodnik Bögen. Ich stieß auf den Hawk und was mich überzeugte, waren die Erfahrungen von Jensen mit seinem neuen Bogen und der Kommentar, dieser Bogen habe durch seine Bauweise eine besonders hohe Schußruhe und sei sehr fehlerverzeihend.

20008-01

Bingo, so musste Jensen doch wieder zu knacken sein. Also hieß es wieder 5lbs runter, bestellen und warten. Während ich wartete, schaute ich immer mehr Videos der Firma Bearpaw und stieß auf 45 Minuten Henry Bodnik bei der Vorstellung seiner Firma. Ich weiß noch, dass irgendwo ab Minute 18 ein Teil anfing, bei dem mir klar war, mit dieser Firma musst du das ganze aufbauen. Ich war sofort überzeugt von der ganzen Firmenphilosophie und zeigte es Jensen.

Es stand also fest. Wir eröffnen einen Fachhandel für traditionellen Bogensport. Uns war bewusst, dass man uns bei damaligem Wissensstand zu recht nicht ernst genommen hätte und so betrieben wir von da an ein intensives Eigenstudium mit gegenseitiger Fehleranalyse, wie wir es aus den Büchern, welche wir fleißig studierten, gelernt hatten. Recht schnell kam der Zeitpunkt, hop oder top. Unser Plan sah vor, vor einer eventuellen Eröffnung eines Ladens, einen Trainerschein zu machen, damit wir unseren Kunden auch eine kompetente Beratung bieten können.

Jetzt war das Trainerseminar der Instinctive Archery Academy Ende März plötzlich ausgebucht und das nächste erst wieder im September, zu dem war plützlich auch nichts an Grundkursen mehr frei, um wenigstens vorher die eigene Technik noch einmal begutachten zu lassen.

Eingang Instinctive Archery Academy

Ich formulierte also ein längeres Anschreiben an Bearpaw (wie ihr vielleicht merkt, neige ich zu vielen Worten), in dem ich unsere Pläne und unsere Problematik schilderte. Zwischenzeitlich besuchten wir noch einen Grundkurs im Instinktiven Bogenschießen, um auch einmal die eigene Technik von Experten begutachten zu können und lernten den Stoff der für das Trainerseminar an Wissen vorausgesetzten Bücher.

AA_Logo1

Eingang zur Instinctive Archery Academy

Mein erster Dank geht an die Instinctive Archery Academy, die es uns ermöglichte, noch kurzfristig an dem Seminar teilzunehmen! Dann möchte ich an dieser Stelle gleich bei Hans-Dieter aka Max Linke weitermachen, durch deine ehrliche, direkte Art konnten wir für uns das Maximum an Wissen aus dem Seminar ziehen.

Ursprünglich fuhren wir mit der Idee. dort viel Erfahrung zu sammeln und anschließend, falls die Möglichkeit besteht, mit Henry Bodnik über eine Parnerschaft zu reden.

13217015_10153915575124930_1031472790212214128_o

Natürlich fuhren wir mit einem etwas mulmigen Gefühl, da wir nicht sicher waren, ob man uns ernst nehmen würde. Was uns dann geschah, setzt sich eigentlich bis heute nahtlos fort. Uns begenen so nette und offene Menschen und wirklich jeder bot Unterstützung und Hilfe an oder wünscht uns ehrlich viel Erfolg. Das Seminar war ingesamt eine tolle Erfahrung und wir haben sehr viel gelernt, aber auch von allen die Bestätigung bekommen, dass wir bereit führ unser vorhaben sind und so fragten wir Henry, ob er nach dem Seminar Zeit für uns habe.

Da er genau für diese Dinge eine Spezialisten im Team hat, machte er uns prompt einen Termin und so verlängerten wir unseren Aufenthalt und danach ging alles sehr schnell. An dieser Stelle unser Dank an Oli von Bearpaw, der uns mit der gleichen Begeisterung unsterstützte, wie wir sie empfinden.

Wir besprachen alles weitere, teilten unseren gewünschten Unternehmesnamen mit und als wir den Vertrag unterschrieben hatten, war Hood Archery für uns geboren. Es stand auf Papier, es stand auf dem ersten Karton, es war offiziel. Die Gewerbeanmeldung war unsere Taufe und kaum weitere Zeit vergangen, in der sich noch einiges weiteres getan hat, steht jetzt die Eröffnung bevor, unser Baby lernt quasi laufen.

Ich könnte jetzt noch so vielen weiteren Leuten danken und würde doch noch welche vergessen, daher einfach nochmal allgemein und von herzen ein großes Dankeschön, an alle, die uns auf unserem Weg geholfen und unterstützt haben!

Wir hoffen durch unser geplantes Kursangebot auch andere so für unseren Sport zu begeistern, wie wir es sind. Was unseren Fachhandel angeht, hoffen wir den den aktuell in unserer Region vorherrschenden Mangel zu beheben und wünschen uns von euch daher ganz viel Feedback, Anregungen und wünsche, wir werden versuchen diese nach unseren Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Hood Archery_1

Wir freuen uns auf euch, die Eröffnung ist längst Geschichte und war am Samstag den 29.04.2017 in der Friedrich-Ebert-Straße 111.

Viele Grüße
Mike und Jenses von

Hood Archery
Friedrich-Ebert-Str. 111
48153 Münster
Telefon: 0251/77759511
Mail: support@hood-archery.de

Eingang Hood Archery

Eingang zur 30 jährigen Bodnik Bows Garantie