Ein Interview mit dem Waldläufer

Entdecke das schriftliche Interview mit „Der Waldläufer“ (Roland Volk) & BEARPAW PRODUCTS.

1) BEARPAW: Wie bist Du zum Bogensport gekommen?
„Ich denke wie viele Menschen! Ich wollte es schon immer mal machen und als ich es dann zum ersten Mal probiert habe hat mich die Faszination nicht mehr losgelassen.“

2) BEARPAW: Ja, von dem „legendären Virus“ haben wir jetzt schon einige Male gehört 🙂 Wie lange bist Du denn schon aktiv im Bogensport?
„Ich bin jetzt fast 20 Jahre im Bogensport aktiv.“

3) BEARPAW: Das ist eine lange Zeit! Warum hast Du Dich für den Bogensport entschieden?
„Ich kann mit Menschen arbeiten, was ich als Führungskraft in der Industrie auch schon gemacht habe und mir persönlich wichtig ist. Und das in Verbindung mit dem Bogen ist ein Traum!“

4) BEARPAW: Was will man mehr, wenn ein Traum in Erfüllung geht… Und was wolltest Du als kleines Kind werden?
„Kann ich nicht mehr genau sagen. Aber wahrscheinlich wie viele kleine Jungs Astronaut oder Feuerwehrmann.“

5) BEARPAW: Ein Astronaut also 🙂 Was war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn? Bist Du neben dem Bogensport noch tätig?
„Da ich von Anfang mit dem Bogensportzentrum in die Selbstständigkeit gegangen bin, war dies definitiv die beste berufliche Entscheidung in meinem Leben, die ich auch nicht eine Sekunde bereut habe.“

6) BEARPAW: Schön, das kann nicht jeder von sich behaupten. Was gefällt Dir im Bogensport am meisten? Was gefällt Dir besonders?
„Beim Bogensport wie wir ihn betreiben liegt die Faszination in der Einfachheit des Tuns. Ein guter und schöner Holzbogen und dann ab damit in die Natur, das ist eine wahrlich göttliche Kombination.“

7) BEARPAW: Mit welchem Bogen schießt Du am liebsten? Welche Pfeile benutzt Du?
„Ehrlich gesagt schieße ich momentan eine Cobra in Kombination mit Slim Line Timber. Hier habe ich ein geniales Setup gefunden mit dem ich sehr zufrieden bin. Ich wechsele meine Bögen so alle zwei bis drei Jahre und vielleicht ist dann auch wieder ein Modell von Bodnik Bows dran.“

8) BEARPAW: Okay. Worauf bist Du am meisten stolz, wenn Du an den Bogensport denkst?
„Die Tatsache, die Idee umgesetzt zu haben, trotz aller Bedenken in meinem Umfeld und Totsagungen aus der Szene im Vorfeld.“

9) BEARPAW: Kannst Du Dir ein Leben komplett ohne den Bogensport vorstellen?
„Nein!“

10) BEARPAW: Wir uns auch nicht! Was wäre denn Dein größter Wunsch für die Branche?
„Mehr Toleranz und Offenheit innerhalb der Stilarten. Ich kann diese unsäglichen Diskussionen über „was ist der beste Bogen“ nicht mehr hören. Wir pflegen ein gemeinsames Hobby/Sport und jeder soll den Bogen schießen der zu ihm passt. „

11) BEARPAW: Was möchtest Du den Leuten da draußen mitgeben? Hast du ein persönliches Anliegen?
„3D- oder Feldbogensport findet in der freien Natur statt. Das wir das dort tun können ist nicht selbstverständlich. Deshalb wünsche ich mir den klaren Respekt vor der Natur und einen sorgfältigen Umgang damit. Nur so wird es unseren Sport auch in Zukunft geben.“

12) Hast Du weitere Anmerkungen?
„Wer einmal erlebt hat wie es sich anfühlt beim Lösen zu spüren dass der Pfeil genau dort sitzen wird wo ich ihn haben will, hat die hohe Schule des Instinktiven Bogenschießens durchlaufen und betritt für sich eine neue Ebene.“

Viel Spaß beim Lesen.

Dein BEARPAW-Team