1. Drachenjäger 3D Turnier | Bumblebee Archery

„Ich habe noch nie so ein tolles Wochenende verbracht“, sagte die 12 jährige Emma nach dem Bogenturnier. Dieses Lob geht hauptsächlich an unsere Partner Jutta and Frank von Bumblebee Archery in Volkmarsen. Die beiden haben im September das erste Drachenjäger Turnier für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. Und das bei tollem Wetter und der Burgruine Kugelsburg als spannenden Ort der Austragung.

Uns hat der folgende Bericht von Wolfgang Menzel und Robert Kafko erreicht, den wir hier gerne mit euch teilen wollen:


54 Kinder nahmen Teil und erhielten zur Begrüßung direkt die passenden Willkommensgeschenke. Nach dem gemeinsamen Zeltaufbau direkt auf der Burg gingen einige noch los, um den Parcours zu erkunden.

Später am Abend folgte ein weiteres Highlight: Frank Humme führte die fleißigen Teilnehmer bei einer Nachtwanderung durch den Wald. Von dort aus konnte man bereits das vorbereitete Lagerfeuer erahnen – Worüber später leckeres Stockbrot mit Zwiebeln und Speck gebacken werden durfte. Nette Gespräche und geselliges Beisammensein rundeten den ersten Tag perfekt ab.

Nach einer kurzen Nacht, Frühstück und Waschgang, ging es auf zum Vorbereiten auf das Bogenturnier: 15 Stationen befanden sich rund um die Kugelsburg. Diese galt es zuerst in einer 3 Pfeil Runde, und anschließend einer Hunter Runde zu bewältigen. Die Kinder und Jugendlichen durften den extra für das Turnier konzipierten Parcours selbstständig und im Alleingang erkunden. Die kleinsten 5 Drachenjäger waren verantwortlich für Schriftführung, Pfeilsuchen und Pfeilziehen.

Kindgerecht gestellt, wurden Drachen, Fabeltiere und Einhörner „erlegt“. Schüsse , u.a. von einem Hochstand und von einem Holzpferd waren schon reizvoll. Es gab sogar einen echten  Drachen, später ein begehrtes Fotomodell!Das macht natürlich hungrig und durstig, da war es eine willkommene Abwechslung als man bereits auf der ersten Runde am Catering Wohnwagen vorbei kam. Hier gab es kalte Getränke und frische belegte Brötchen und Schnucke. Nach 15 Stationen wurden die Schießzettel der ersten Runde zur Auswertung gebracht. Jetzt ging es zur ersten Pfeil Hunter Runde. So langsam machte sich auch das Wetter bemerkbar, 30 Grad bei strahlendem Sonnenschein. Die kalten Getränke gingen gut weg.

15:00: Endspurt, unsere Drachenjäger sind geschafft aber glücklich, alle Drachen wurden erlegt.
Dann hieß es: Bögen abbauen, zusammen packen und bei kleiner Ruhepause auf die Sieger Ehrung warten.

16:00: Pünktliche Siegerehrung durch Frank Humme. Jedes Kind bekam noch eine Urkunde mit der Platzierung, die Punkte wurden bewusst nicht erwähnt weil auf dieser Veranstaltung der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund standen.

Hoffentlich findet dieses Turnier nächstes Jahr wieder statt, es hat allen sehr gefallen.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren: